Balm Tattoo vegan

Balm Tattoo vegan

Für die Veganer unter den Tattoofreunden hat das spanische Unternehmen Delab Care nochmal ’ne extra Pflege rausgehauen: Die vegane Balm Tattoo aftercare ist frei von tierischen Inhaltsstoffen und wurde nicht an Tieren getestet.  Wobei wir zu Letzterem sagen können, dass das für alle Balm Tattoo-Produkte gilt. Alle wurden ausschließlich an tätowierter Haut ausprobiert, nie an Tieren.

Die Pflegecreme eignet sich für die frisch tätowierte Haut. Der Panthenol-Gehalt von 5% bewirkt eine schnelle Wundheilung. Die Creme wirkt außerdem antiseptisch und hilft, das Einnisten von Bakterien und Pilzen (iiiih!) zu verhindern und beugt Entzündungen vor. Die Haut wird nach dem Tätowieren beruhigt und Juckreiz bei der Wundheilung wird verhindert. Auch die Krustenbildung wird minimiert, was wir definitiv bestätigen können.

Anwendung

Das Auftragen klappt super, da die Creme weniger zähflüssig ist als Balm Tattoo Original und sie sich daher leichter verteilen lässt. Ein circa 1 bis 1,5 cm langer Creme-Strang reicht für eine handgroße Fläche. Am besten direkt schon tupfenweise auf mehrere Stellen verteilen, bevor ihr es verschmiert.

Da das Produkt kein Parfüm enthält (was an sich natürlich gut ist!), riecht es etwas bescheiden. Aber wie so oft im Leben kann man halt nicht alles haben.

 

Preis Preis
EUR 12,00 / 30 g *

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Inhaltsstoffe
Panthenol 5%, Sepitonic M3, hochwertige Shea Butter, Calendula
Balm Tattoo vegan
Fazit
Das Auge heilt mit. Sehr gute, vegane Heilsalbe mit noch besserer Optik. Duftneutral aber ergiebig.
Positiv
Vegan
Frei von Farbstoffen, Silikonen, Parfüm, Parabenen und Mineralölen
Eignet sich auch zur Pflege bei sehr trockener oder kranker Haut (z.B. Neurodermitis)
Package-Design
Negativ
Bescheidener Geruch
No Comments

Post A Comment

sechs − vier =